Mittwoch, 16. Juli 2014

Pain au chocolat & Wiener Kaffee & Kakao..........{Dr.Oetker / DU&ICH}

Pain au chocolat & Wiener Kaffee & Kakao
Damit werde ich uns heut verwöhnen!

Diese 3 Rezepte hab ich aus dem wundervollen Buch "Aus dem Coffeeshop" von Dr. Oetker.
Das Buch ist ganz aktuell, kommt jetzt im Oktober erst auf den Markt. Druckfrisch also.


Der Dr. Oetker Verlag hat mir ein Exemplar zur Verfügung gestellt um es Euch vorzustellen.
Hier nochmal ein riesengroßes Dankeschön an Dr. Oetker und an meine Ansprechperson dort.
Ihr seid klasse!!






Zuerst möchte ich Euch noch kurz das Buch vorstellen, 
danach gibts ganz exklusiv für Euch ein Rezept aus dem Buch.
Am Ende des Posts habt ihr die Möglichkeit beim Gewinnspiel mitzumachen
und ein Exemplar von "Aus dem Coffeeshop" zu gewinnen



Der Der. Oetker Verlag beschreibt diese Buch unter anderem mit folgenden Worten:
"Ob Coffeeshop, Stehcafe, Cae Bar oder Straßenkaffee, das sind Orte, an denen man sich bei Kaffee und Kuchen und kleinen pikanten Leckereien trifft. Dazu eine nette Runde, etwas Sorglosigkeit und reden, bis alles gesagt ist."

In dem Buch findet ihr viele tolle Rezepte aus den Rubriken: 
Muffins * Scones & Rolls * Cookies * Pies, Brownies & Bread * Getränke 
* Cakes & Tartes * Desserts * Pikantes 

Ich finde dieses Buch total gelungen und es ist jetzt schon eins meiner Lieblingsbücher!


Hier nun für Euch das Rezept für:


Pain au chocolat (Feine Schokobrötchen)

Für den Teig:
130 ml lauwarmes Wasser
10 g frische Hefe
30 g Zucker
250 g Weizenmehl
1/2 gestr. TL Salz
50g zerlassene, etwas abgekühlte Butter

Für die Füllung:
100 g Zartbitter-Schokolade
100 g Butter

etwas Mehl zum Bestäuben

Zum Bestreichen:
1 Ei (größe M)
1 EL Milch

evtl. 1 EL Puderzucker

* Für den Teig Wasser in eine Rührschüssel geben. Hefe mit Zucker hinzugeben, unter rühren auflösen. Mehl, Salz und lauwarme Butter hinzugeben, mit einem Mixer (Knethaken) in etwa 1 Minute zu einem elastischen Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie gewickelt mindestens 20 Minuten in den Kühlschrank legen.
*In der Zwischenzeit für die Füllung die Schokolade in 10 gleich große Stücke teilen. Die Butter zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie mit der flachen Hand zu einem Quadrat (etwa 20x20 cm) drücken.
' Den Teig (Frischhaltefolie beiseite legen) auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Quadrat (etwa 30x30 cm) ausrollen. Das Butterquadrat dieagonal auf den Teig legen. Die Teigecken über die Butter zur Mitte hin klappen. Die Teigkanten fest zusammen drücken.
* Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (etwa 22x35 cm) ausrollen. Von der längeren Seite aus so einschlgen, dass 3 Lagen entstehen. Teig in Frischhaltefolie gewickelt mindestens 20 Minuten in den Kühlschrank legen.
* Den Teig dann zu einem Rechteck (etwa 20x25 cm) ausrollen. Die Teigplatte so halbieren, dass 2 Rechtecke von je etwa 10x25 cm entstehen. Jedes Rechteck nochmal in 5 gleich große Streifen schneiden. Die Ränder der Teigstreifen dünn mit Wasser bestreichen. Schokolade in die Mitte der Streifen legen, die Teigstreifen jeweils von der kurzen Seite aus aufrollen, sodass die Schokolade vom Teig umschlossen ist. Ränder nicht usammendrücken. Den Backofen auf Ober-/Unterhitze etwa 50°C vorheizen, dann ausschalten.
* Die Teigrollen auf ein Backblech (mit Backpapier belegt) legen. Das Blech in den wrmen Ofen schieben. Die Teigrollen etwa 60 Minuten lang gehen lassen, bis sie sich sichtbar vergrößert haben. Das Backblech auf einen Kuchenrost stellen, Teigrollen zudecken. Den Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze oder 200°C Heißluft vorheizen.
*  Ei und Milch verschlagen, die Teigrollen damit bestreichen. Die Ofentemperatur um etwa 40°C herunterschalten. Das Backblech in den vorgeheizten Ofen schieben.
Die Schokobrötchen etwa 20 Minuten backen.
* Das Backblech auf einen Kuchenrost stellen. Die Schokobrötchen erkalten lassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen