Mittwoch, 16. Juli 2014

Mamorgugl mal anders...............{DU&ICH}


Dieses Rezept ist der Hammer!! Der Kuchen schmeckt wirklich oberlecker.
Lange hat er nicht gehalten und das hat was zu heißen.


Ich hoffe ihr hattet einen guten Start in die Woche und genauso viel Wärme und Sonnenschein wie wir. Hach es ist einfach herrlich. Wir haben viel Zeit im Garten verbracht und ein besonderes Plätzchen für einen neuen Mitbewohner vorbereitet. Heute ist dann endlich "Freddy" bei uns eingezogen. Freddy ist ein kleines Zwergkaninchen mit dem wir sicherlich viel Freude haben werden. 
Trotz des schönen Wetters hats mich natürlich wieder erwischt. Ich lag letzte Woche mit einer Angina flach.

An dieser Stelle möchte ich gern unsere neuen Leser begrüßen: ich hoffe ihr habt es schön hier;
 und den treuen Lesern DANKE sagen. Ich freue mich immer sehr über eure lieben Worte.

Und hier natürlich noch das Rezept für euch:


Marmorkuchen mit Eierlikör und Schokolade

Ihr braucht:
Fett und Mehl für die Form
100g Zartbitterschokolade
100g Schlagsahne
250g weiche Butter oder Margarine
1 Prise Salz
300g Zucker
1P Vanillezucker
4 Eier
450g Mehl
1P Backpulver
100 ml + 8 EL Eierlikör
250g Puderzucker 
2-3 EL Schokoraspel

und so gehts:
1. Form fetten und mit Mehl ausstäuben. Schokolade hacken. Sahne erhitzen
 und Schokolade darin schmelzen. Lauwarm abkühlen lassen.
2. Fett, Salz, Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Eier nacheinander
unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, unter die Fettcreme rühren. 
Teig halbieren. Unter die eine Hälfte Schokoladensahne, unter die 
andere Hälfte 100 ml Eierlikör rühren.
3. Hellen und dunklen Teig abwechselnd klecksweise in die Form geben. 
Mit einer Gabel marmorieren und im vorgeheizten Backofen 
bei 175 °C ca. 60-70 Minuten backen.
Kuchen nach dem backen 10 Minuten in der Form ruhen lassen. 
Danach auf einen Kuchenrost stürzen.
4. Puderzucker und 8EL Eierlikör zu einem glatten Guss verrühren und diesen
auf dem Kuchen verteilen. Mit Schokoraspeln verzieren.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen