Freitag, 22. April 2016

Toffee Bits {Rezension} Ich machs mir einfach - einfach lecker

Ihr Lieben

Als letzte Woche der nette Posbote klingelte und mir eine Buchsendung brachte hüpfte mein ZuckerHerz vor Freude. Da war es nun endlich, DAS Backbuch das in der Food-Blogger-Community im Moment egal wo man hinschaut überall gezeigt wird. Schon beim ersten Durchblättern ist mir ein Rezept aufgefallen für das ich mal nicht den Backofen brauche sondern den Herd! Sehr ungewöhnlich für mich aber diese kleine Sünde musste ich nachmachen.



Normalerweise kaufe ich ja Toffee immer für die Sachen die ich backe. 
Tja, bis heute denn jetzt kann ich die selber machen und ich bin mir sicher, nun schmecken die Leckereien noch besser als bisher. Außerdem riecht die Küche soooo wahnsinnig gut.
Nun wie ihr sicherlich erraten könnt hab ich mich für das Rezept der Toffee Bits entschieden.
Nicht aufwändig, nicht schwer aber darfür ein Träumchen.



 
Toffee Bits

110 g Zucker
100 g Butter
2 TL Wasser
1 Prise Salz

Alle Zutten in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Unter ständigem Rühren ca. 8 - 10 Minuten köcheln lassen, bis die Masse eine schöne goldbraune Farbe angenommen hat.
Masse auf ein Backpapier gießen und abkühlen lassen. In Stücke brechen.

Patricks Tipps: Toffee Bits sind meine Geheimwaffe! Sie pimpen jedes Dessert auf.
Einfach mal unter den Cupcake-Teig rühren und mitbacken. Oder in einen Gefrierbeutel füllen und mit Glas (oder einer Dose) klein schlgen und unter Vanilleeis mischen. Aber auch als Topping auf Sahne sind sie einfach herrlich. Oder einfach so. 



Patrick Rosenthal
Ich machs mir einfach - einfach lecker:
Süßes, Mini-Kuchen, Desserts, Eis & mehr 
144 Seiten, Gebunden, Hardcover
TOPP LAB Verlag
ISBN 9783772479205


Das sagt der Verlag:
„Der erfolgreiche Foodblogger Patrick Rosenthal backt mit viel Leidenschaft. Da wird auch schon mal eine Zutat durch eine andere ersetzt, die sich gerade im Küchenschrank befindet. Denn Patricks Motto lautet: Ich mach’s mir einfach! So entstehen herrlich leckere Muffins, Donuts im Apfelkostüm, selbst gemachte Müsliriegel für den perfekten Start in den Tag und Kuchen, von denen man nicht genug bekommen kann. Backen ist Patricks Leidenschaft. Und die teilt er nicht nur auf seinem Blog  www.ichmachsmireinfach.de, sondern jetzt auch in seinem ersten Backbuch mit neuen Rezepten für alles Liebhaber des Süßen! Entdecken Sie originelle Rezepte für Desserts, Süßes für zwischendurch, leckeres Eis und Frühstücksüberraschungen.“ – TOPP LAB Verlag

Das sagt ...mit ZuckerKuss:
Die ganze Aufmachung des Buches ist toll und man hat gleich das Gefühl ein Stück des Blogs in den Händen zu halten. Im Vorwort erfährt man, die Fotos der Leckereien hat Patrick sogar selbst gemacht.
Diese sind in die folgenden Kapitel aufgeteilt:
  • Patrick backt
  • Patrick eiskalt und ganz heiß
  • Patrick frühstückt
  • Patricks Desserts
  • Patricks kleine Sünden
Das geniale an diesem Backbuch ist, dass man die meisten Zutaten, genau wie er es auch erwähnt, tatsächlich immer zuhause hat. Wenn nicht einfach wie Patrick die ein oder andere Zutat austauschen und auf jeden Fall die Tipps, die bei jedem Rezept dabei stehen, beachten. 


Ich wünsche euch einen tollen Start in ein wundervolles Wochenende. Machts euch fein.
 
* Vielen Dank an an den frechverlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares  

1 Kommentar:

  1. Mmmhm, das schaut lecker aus.
    Und auch das Buch schaut schon richtig ansprechend aus.
    Nun habe ich Hunger, ich glaube, heute gibt es hier früher Mittagessen...grins.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen